Liebe Internet-Besucherin, lieber Internet-Besucher,


 

wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Museumsschule interessieren. Das Gebäude aus dem Jahre 1847 präsentiert die typische preußische Dorfschule jener Zeit in Westfalen.

Mit zahllosen originalen Gebrauchs- und Schulutensilien liebevoll ausgestattet, lädt unsere Schule ein zu einer Zeitreise in die Mitte des 19. Jahrhunderts.

Auf den nächsten Seiten finden Sie interessante Details. Entdecken Sie einen bunten Bilderbogen, von der Schulstube, der Lehrerwohnung und der Deele, über den Garten für die Selbstversorgung und Rosenzucht, den 200 Jahre alten Fachwerkspeicher bis zum original wiederhergestellten Bauernkotten.

Wenn Sie neugierig geworden sind, alles im Original zu sehen und die alten Zeiten, in denen unserer Vorfahren vom König regiert wurden, am eigenen Leibe erleben möchten, dann rufen Sie an und vereinbaren einen Unterrichtstermin mit dem "Fräulein Lehrerin". "Fleißige und sittsame" Schüler werden in der Klasse nach vorne und die "nachlässigen und trägen" hingegen ganz nach hinten gesetzt. Unachtsamkeit kann auch mal mit Stehen in der Ecke "bestraft" werden.

Christian Meinhold
1.Vorsitzender