Speicher:


 

Der Speicher ( erbaut um 1800 ) an der Rückseite der Museumsschule wurde im Sommer 2004 von seinem ursprünglichen Standort in Löhne-Halstern auf das Gelände der Museumsschule versetzt, um seine Erhaltung und Restaurierung zu sichern.

Dort dient er heute als Kaffeestube/ Tagungsraum oder für den Sektempfang nach einer Trauung in der Museumsschule.

Die alten Lüftungsritzen sind durch Fenster ersetzt und es ist eine zusätzliche Seitentür eingebaut worden. Heute befindet sich an der Rückfront eine kleine Teeküche und statt des früheren Lehmbodens Steinplatten mit darunter liegender Fußbodenheizung.

Früher wurde der Schulspeicher vom Schulmeister als Lagerraum für bäuerliche Arbeitsgeräte, Vorräte etc. genutzt.

Möbiliert ist der Speicher mit unterschiedlichsten zusammengetragenen alten Stühlen und Tischen, die nach ihrer Restaurierung einen Eindruck der einfachen Wohnkultur im 19. Jahrhundert vermitteln.